„Es ist normal, verschieden zu sein.“ Richard von Weizsäcker

Unter dem Leitspruch unserer Schule begrüßen wir alle, die sich über das vielfältige Angebot unserer
Schule informieren wollen und freuen uns über Ihr Interesse an unserer Schule.
„Verschieden-zu-sein“ ist bei uns gelebter Alltag und spiegelt sich in unseren Informationen wieder.

Über die Startseite suchen Sie sich das aus, was Sie interessiert. Natürlich ist eine Homepage immer
in der Veränderung. Wir versuchen, möglichst aktuell zu sein.

Für einen persönlichen Kontakt stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder!

 
 
Silvia Specker-Mattißen (Schulleiterin),
das Kollegium, die Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter der GGS Corneliusstraße
 

Aktuelles

Wir halten zusammen...
Donnerstag, den 07.05.2020

...auch oder vor allem auch in dieser besonderen Zeit. Die ersten Puzzleteile unserer Schülerinnen und Schüler sind eingetroffen und schmücken unseren Zaun! - Puzzleteile zum einen deshalb, weil viele Teile ein Ganzes ergeben, jeder Schüler ist Teil der Schulgemeinschaft. Zum anderen sehen wir die unterschiedlich geformten Puzzleteile, denn „Es ist normal, verschieden zu sein.“ So lautet das Schulmotto der GGS Corneliusstraße.

„Es macht mich fröhlich, wenn…“ Die Antworten der Kinder sind so vielfältig und bunt wie unsere Schulgemeinschaft und dieses große Puzzle. Macht mit!

Mehr Informationen

Neue Informationen zur Wiederaufnahme des Unterrichts
Freitag, den 01.05.2020

Liebe Eltern der GGS  Corneliusstraße,

basierend auf der Schulmail Nr. 17 vom 30.04.2020 (13.13 Uhr) und einer Klarstellung des Schulministeriums vom 30.04.2020 (22:18 Uhr) möchte ich Ihnen einige Informationen zu den Plänen des  Schulministeriums zur Wiederaufnahme des Unterrichtes  geben.

 

Alle Aussagen unterliegen jedoch folgendem Vorbehalt:

„Soweit die bisherigen Beschlüsse der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder mit der Bundeskanzlerin sowie der entsprechende Beschluss der Kultusministerkonferenz erwartungsgemäß über den 6. Mai 2020 hinaus Bestand haben, …“

(aus Schulmail Nr17-Klarstellung vom 30.04.2020)

 

Zur geplanten Wiederaufnahme des Schulbetriebes liegen folgende Eckpunkte  des Ministeriums  vor:

  • Bis zu den Sommerferien erhalten die Schülerinnen und Schüler aller vier Jahrgangsstufen den gleichen Zugang zu Schule und Unterricht. Gleichzeitig muss die Notbetreuung weiter angeboten werden.
  • Wenn Lerngruppen in der Regel zumindest halbiert werden müssen und nicht alle Lehrkräfte für Präsenzunterricht zur Verfügung stehen, dann wird ein solcher Unterricht nur jeweils an einem einzelnen Tag möglich sein. Im Laufe einer Woche ergibt sich daraus ein „rollierendes" System mit tageweisem Unterricht für nur einzelne Jahrgangsstufen. Dies bedeutet eine Mischung aus Präsenzunterricht und Lernen auf Distanz.
  • Ein „Schichtbetrieb", bei dem an einem Tag unterschiedliche Schülergruppen verschiedener Jahrgänge zu unterschiedlichen Tageszeiten in die Schule kommen, ist ausgeschlossen.
  • Jede Schule passt diese Mindestvorgaben auf ihre individuelle Situation an. Alle Planungen sollen auf Sicherheit ausgelegt sein, so dass bei immer möglichen Personalengpässen – ganz unabhängig von Corona – keine sofortigen Anpassungen erfolgen müssen.
  • Ein so rollierendes System – zumal bei Feiertagen und Ferien an Pfingsten – führt dazu, dass die einzelnen Jahrgangsstufen nicht immer am selben Wochentag in der Schule sein werden. Um Eltern dennoch eine Planungssicherheit für die letzten sieben Schulwochen zu geben, ist ein Unterrichtsplan für alle Jahrgänge für die Zeit bis zu den Sommerferien zu erstellen.
  • Der Umfang des Unterrichts an Präsenztagen hängt wesentlich von den Möglichkeiten der einzelnen Schule ab. Der Präsenztag soll gleichwohl für die Kinder als ganztägiges Angebot – also auch unter Einbindung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ganztag konzipiert werden.
  • Bei der Pausen- und Wegegestaltung ist unbedingt darauf zu achten, dass nicht alle am Präsenztag anwesenden Schülerinnen und Schüler zum gleichen Zeitpunkt in die Pause gehen, um hier mögliche Kontakte zu reduzieren.

Soweit die bisherigen Beschlüsse der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder mit der Bundeskanzlerin sowie der entsprechende Beschluss der Kultusministerkonferenz erwartungsgemäß über den 6. Mai 2020 hinaus Bestand haben, bedeutet das:

  • Beginn der Schulöffnungen am 7. Mai 2020 zunächst mit den Viertklässlern,
  • an einem Tag so viel Unterricht und Betreuung wie möglich,
  • nach einem festen Plan bis zu den Sommerferien
  • bei Fortsetzung der Notbetreuung.“

(aus Schulmail Nr. 17-Klarstellung vom 30.04.2020)

Schulmail Nr.17 - Klarstellung vom 30.04.2020

 

 

Wir wissen, dass mit diesen ersten Informationen noch nicht alle Ihre Fragen beantwortet sind.

Auch wir haben immer noch viele offene Fragen, die sich hoffentlich am 6.Mai klären.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir unsere Viertklässler dann am Donnerstag, den 7.Mai und am Freitag, den 8.Mai 2020 tatsächlich in der Schule begrüßen dürfen.

Die endgültige Zusage können wir Ihnen, aus besagten Gründen, erst im Laufe des Mittwoches per Veröffentlichung auf unserer Homepage geben.

Die Klassen werden zur gleichen Zeit in Teilgruppen unterrichtet, um den notwendigen Hygieneabstand bestmöglich zu gewährleisten.

 

Wir haben uns in den letzten beiden Wochen intensiv mit der veränderten Beschulung auseinandergesetzt und viele Maßnahmen zur möglichst sicheren Beschulung geplant und umgesetzt. Die Eltern unserer Viertklässler erhalten in den nächsten Tagen ein Schreiben mit Informationen zu allen organisatorischen Fragen rund um Hygienemaßnahmen und der  Organisation des Unterrichtes per Mail.

 

Wir halten Sie wie immer über unser Homepage auf dem Laufenden.

 

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Silvia Specker-Mattißen und Anke Jühe

Mehr Informationen

Schülersprechstunde telefonisch!
Dienstag, den 21.04.2020 bis 31.05.2020

Habt Ihr Sorgen? Fällt Euch die Decke auf den Kopf oder wollt Ihr einfach mal mit jemandem in Ruhe reden -

Ruft mich gerne an unter 01520-4725924 (Mo.- Do. 9:00 – 14:00 Uhr) oder schreibt eine E-Mail an eva.hachmann@mail-toenisvorst.de und ich antworte euch.

Mehr Informationen

Wie geht es nach den Osterferien weiter?
Freitag, den 17.04.2020 bis 03.05.2020

Liebe Eltern,

zu unserem großen Bedauern können wir am Montag den Unterricht nicht wie gewohnt aufnehmen. Die Grundschulen bleiben geschlossen.

„Sollte die Entwicklung der Infektionsraten es zulassen, dann sollen sie allerdings schrittweise ab dem 4. Mai 2020 geöffnet werden – vorrangig für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4, um diese Kinder so gut wie möglich auf den im Sommer bevorstehenden Wechsel auf die weiterführenden Schulen vorzubereiten.“ (aus: 14.Mail des MSB vom 16.04.2020)

Die Viertklässler sollen dann in Teilgruppen unterrichtet werden, hierzu erhalten wir noch weitere Informationen.

Die Aufnahme des Unterrichtes für die anderen Jahrgänge ist noch nicht terminiert. Für die meisten Kinder wird das Lernen zu Hause also noch weit über zwei Wochen hinausgehen.

Wir wissen, dass dies Sie und Ihre Kinder weiter vor große Herausforderungen stellt.

In einer Videokonferenz hat sich das Kollegium daher über das weitere Vorgehen

verständigt.

 

Hierzu nun einige erste Informationen:

  • Alle Kinder erhalten am Montag für die kommende Woche einen Plan mit täglichen Pflichtaufgaben für die Fächer Deutsch und Mathematik, sowie zwei Einheiten Englisch für die Woche. Diesen Plan erhalten Sie über den E-Mailverteiler der Schule, damit Sie Links zu verschiedenen Internetseiten leichter öffnen können.
  • Die benötigten Bücher und Arbeitsblätter legen wir montags in der Zeit von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr klassenweise auf dem Schulhof aus. Es steht eine Klassenkiste für die Rückgabe von Arbeitsmaterialien bereit.
  • Wenn Sie nicht vorbeikommen können, um Sachen abzuholen oder abzugeben und niemanden finden, der die Materialien für Ihr Kind mitnimmt, rufen Sie bitte in der Zeit von 7.30 Uhr bis 11.30 Uhr im Sekretariat an. Wir finden gemeinsam eine Möglichkeit, die Materialien zu übergeben.
  • Weitere Informationen zur Arbeit mit dem Wochenplan folgen mit dem Plan per Mail.
  • Sicherlich machen Sie sich auch Gedanken zur Leistungsbewertung.

 

Hierzu möchten wir nochmals aus der 14.Mail des MSB vom 16.04.2020 zitieren:

 

„Je näher wir uns auf das Schuljahresende zubewegen, desto drängender werden auch die Fragen nach der Bewertung der Lernangebote. Wir haben im Rahmen unserer FAQ-Liste und auch im Rahmen der 9. Schulmail hervorgehoben, dass die während des Ruhens des Unterrichts bearbeiteten Aufgaben keiner Leistungskontrolle oder -bewertung unterliegen. Knüpft der Unterricht nach Wiederbeginn an die bearbeiteten Aufgaben an, so können Leistungen, die dann, auch infolge des häuslichen Arbeitens, aus dem Unterricht erwachsen, bewertet werden.“

Herzliche Grüße

Silvia Specker-Mattißen

Mehr Informationen

Information zur Notbetreuung nach den Osterferien
Donnerstag, den 16.04.2020 bis 03.05.2020

Hierzu haben wir folgende neue Informationen erhalten:

„Solange es gerade für die jüngeren Schülerinnen und Schüler keinen geregelten Unterricht geben kann, wird das bewährte Notbetreuungsangebot in den Grundschulen und den weiterführenden Schulen insbesondere für die Jahrgangsstufen eins bis sechs aufrechterhalten.

 Es soll zudem ab dem 23. April 2020 um weitere Bedarfsgruppen erweitert werden, um auch denjenigen Eltern ein Angebot machen zu können, die aufgrund des Wiedereinstiegs wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren. Hierzu werden Sie rechtzeitig weitere Informationen erhalten.“

(aus: 14.Mail des MSB vom 16.04.2020)

Wir werden Sie über unsere Homepage über die geplanten Veränderungen auf dem Laufenden halten. Bis dahin gelten die bisherigen Bestimmungen zur Notbetreuung, die Sie auf unserer Homepage finden.

 

Bitte nehmen Sie bei  möglichen Fragen  oder persönlichen Anliegen Kontakt zu uns auf. Das Sekretariat der Schule ist nach den Osterferien wie gewohnt geöffnet.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein sonniges Wochenende.

Das Kollegium der GGS Corneliusstraße

 

Mehr Informationen

Vordruck und Wichtiges zur Beantragung der Notbetreuung
Mittwoch, den 15.04.2020 bis 31.05.2020

Das Sekretariat unserer Schule ist wie gewohnt nach den Osterferien für Sie zwischen 7.30 Uhr und 12.00 Uhr erreichbar. Falls Sie Ihr Kind zur Notbetreuung anmelden möchten, erreichen Sie uns weiterhin unter der bekannten Email ggs-corn@mail-toenisvorst.de. Sie erhalten dann von uns zeitnah eine Rückmeldung per Email!

Mit diesem Link erhalten Sie weitere aktuelle Informationen zum Thema Notbetreuung und Sie kommen zum Formular für die Beantragung der Notbetreuung

Antrag Notbetreuung

 

 

Vordruck Antrag Notbetreuung

 

 

https://www.schulministerium.nrw.de/

 

 

Verordnungen vom 17.04.2020

 

 

Tätigkeitsbereiche für die erweiterte Notbetreuung ab dem 23.04.2020

 

 

Mehr Informationen

Wir grüßen alle Menschen!
Dienstag, den 31.03.2020

Die ersten Figuren sind bereits eingetroffen!

 

Wir möchten mit eurer Hilfe die Spaziergänger rund um unsere Schule von euch grüßen und zeigen, dass wir in besonderen Zeiten zusammen halten. Mach mit und gestalte selbst eine Figur, die wir in unserer Schule ins Fenster hängen können!

Mehr Informationen

Absage von Schulfahrten und außerschulischen Veranstaltungen im Schuljahr 2019 /2020
Montag, den 30.03.2020

Wie Sie sicher schon durch die Klassenlehrerinnen oder Klassenpflegschaftsvorsitzenden gehört haben, sind alle Schulen mit dem Erlass vom 24.03.2020 vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW angewiesen worden, 

 

"in diesem Schuljahr keine Schulwanderungen und Schulfahrten, Schullandheimaufenthalte, Studienfahrten und internationalen Begegnungen (Schulfahrten) mehr zu genehmigen und bereits genehmigte Schulfahren abzusagen. Ebenso sind schulische Veranstaltungen an außerschulischen Lernorten bis zum Ende des Schuljahres nicht mehr möglich, zum Beispiel der Besuch von Museen sowie kultureller oder sportlicher Veranstaltungen und weitere Projekte mit außerschulischen Partnern."

 

Erlass Absage Schulfahrten für Restschuljahr

 

Aufgrund dieses Erlasses wurde auch das diesjährige "Young Masters 2020", das UNICEF-Kickerturnier, in Sankt Hubert vom 05.06.2020 bis zum 07.06.2020 abgesagt!

Mehr Informationen

Hast du Langeweile?
Mittwoch, den 25.03.2020

Liebe Eltern, liebe Kinder,

wie bereits letzte Woche angekündigt hier ein paar wenige, zusätzliche und freiwillige digitale Lernangebote, um sich die Zeit zu Hause zu vertreiben.

Folgende Internetseiten bieten umfangreiche und abwechslungsreiche Lern-, Spiel-, Bastel- oder Bewegungsangebote:

https://www.hamsterkiste.de/

 

 

https://www.schlaukopf.de/

 

 

https://shop.labbe.de/

 

 

In der Schulwoche von Montag bis Freitag um 10.00 Uhr zeigt ALBA auf seinem Youtube-Kanal unter

https://www.youtube.com/albaberlin

 

 

eine 45minütige Bewegungseinheit zum Mitmachen für zu Hause.

Eine sehr gut bewertete APP, die ein sehr umfangreiches Lern- und Spielangebot :) bietet und die man kostenfrei herunterladen kann, heißt Anton

 

Das Schulministerium empfiehlt im WDR Fernsehen täglich in der Zeit zwischen 9 Uhr und 12 Uhr ein Programm für Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter.

Das Angebot kombiniert Inhalte aus bekannten Kinderprogrammen wie der Sendung mit der Maus, Wissen macht Ah! und Planet Schule mit interaktiven Elementen, also beispielsweise Rätselmöglichkeiten und aktive Bewegungspausen.

 

All diese Vorschläge verstehen sich als eine Auswahl und freiwilliges Angebot. Sicherlich gibt es noch viele weitere empfehlenswerte Seiten oder APPs.

Wir hoffen, dass Sie / ihr alle gut durch diese besondere Zeit kommt! Bleiben Sie / bleibt gesund!

Die Lehrerinnen der GGS Corneliusstraße

Mehr Informationen

Änderungen und Ergänzungen zur Notbetreuung gültig ab 23.März 2020
Samstag, den 21.03.2020

Liebe Eltern,

das Schulministerium hat Änderungen und Ergänzungen zur Notbetreuung veröffentlicht. 

Diese Änderungen und Ergänzungen beziehen sich auf folgende Punkte:

  • Anspruch auf Notbetreuung, auch wenn nur ein Elternteil im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist
  • Anspruch auf Ganztagsbetreuung (auch ohne Ganztagsplatz im Normalbetrieb)
  • ab dem 23. März auch Anspruch am Wochenende (Samstag/Sonntag) und in den Osterferien

Wir bitten Sie den Bedarf an Notbetreuung spätestens bis 12 Uhr des Vortages per Mail bei der Schulleitung einzureichen, damit der Personaleinsatz entsprechend geplant werden kann.

Den Antrag auf Notbetreuung können Sie an die Schule faxen oder per Mail versenden.

Fax 0 21 51 - 70 28 77    E-Mail: ggs-corn@mail-toenisvorst.de

Wenn Sie noch Fragen zur Notbetreuung haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns.

Kommen Sie gut durch die schwierigen Zeiten, viele Grüße

 

Silvia Specker-Mattißen und Anke Jühe 

 

Hier ein Auszug aus den Informationen des Schulministeriums vom 20.03.2020:

Änderungen und Ergänzungen ab 23. März 2020

Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen ist das ärztliche Personal, sind Pflegekräfte und Rettungsdienste besonders belastet. Aus diesem Grund gilt für Eltern oder Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, eine wichtige Erleichterung: Sie können Ihr Kind, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung durch diese nicht gewährleistet ist. Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.

Zudem ist es ab sofort unerheblich, ob Ihr Kind im normalen Schulbetrieb einen Platz im Ganztag hätte oder nicht: für die Kinder von Krankenpflegern, Ärztinnen und all jenen, die zurzeit so dringend gebraucht werden, ist damit in jedem Fall eine Betreuung bis in den Nachmittag gewährleistet.

Zudem steht ab dem 23. März 2020 die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Welche Berufsgruppen gehören zum Schlüsselpersonal?

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW definiert in einem Erlass "Personal in Kritischen Infrastrukturen“, das Anspruch auf Kinderbetreuung in Schulen und KITAs hat (in Ergänzung zu den Aufsichtlichen Weisungen zur Schließung der schulischen Gemeinschaftseinrichtungen und zum Betretungsverbot von Gemeinschaftseinrichtungen nach § 33 Nr. 1 und 2 Infektionsschutzgesetz vom 13. März 2020)

Kritische Infrastrukturen (KRITIS) sind Organisationen oder Einrichtungen mit wichtiger Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen, bei deren Ausfall oder Beeinträchtigung nachhaltig wirkende Versorgungsengpässe, erhebliche Störungen der öffentlichen Sicherheit oder andere ernsthafte Folgen eintreten würden. Bei der entsprechenden Beurteilung ist seitens der Arbeitgeber auf die Unabkömmlichkeit der Personen in ihrer konkreten Tätigkeit bzw. Funktion abzustellen.

 

Hier finden Sie eine Liste mit den Personenkreisen in Kritischen Infrastrukturen

https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/neue-leitlinie-bestimmt-personal-kritischer-infrastrukturen

 

 

 

Elternbrief der Ministerin Gebauer zur Notbetreuung vom 27.03.2020:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200327/200327_Elternbrief-der-Ministerin.pdf

 

 

Weitere Informationen:

Eine umfangreiche Liste von Fragen und Antworten zur Notbetreuung an nordrhein-westfälischen Schulen finden Sie hier.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

 

 

Elterninformationen in 14 Fremdsprachen

Es stehen Elterninformationen zur Notbetreuung in 14 Fremdsprachen zur Verfügung!

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

 

 

Hier finden Sie das Formular zur Beantragung der Notbetreuung:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Mehr Informationen

Dackl trifft Beethoven verschoben!
Der WDR hat uns mitgeteilt, dass der Besuch des "Dackls" und der Musiker*innen des WDR Sinfonieorchesters leider verschoben werden muss. Folgende Information ist auf der Homepage des WDR nachzulesen: "Aufgrund der fortschreitenden Verbreitung des Corona-Virus in Nordrhein-Westfalen und der aktuellen Aussage von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, der von nicht zwingend notwendigen Reisen in besonders betroffene Gebiete abrät, haben wir uns entschlossen, die für den 9. bis zum 13. März geplante Konzerttournee "Dackl trifft Beethoven" mit Ensembles des WDR Sinfonieorchesters zu verschieben. (…) Wir hoffen, dass es uns schon bald möglich sein wird, den musikalischen Besuch nachzuholen."
Geplant ist nun ein Besuch im kommenden Schuljahr. Wir freuen uns schon sehr!

Mehr Informationen

Rund um die Einschulung

Wollen Sie Ihr Kind bei uns einschulen?
Die wichtigsten Informationen dazu finden Sie hier:

zum Ablauf der Einschulung

Wichtige Termine:

Die Aufnahmebestätigung erhalten Sie zwischen den Oster- und Sommerferien.
Im Juni findet eine Schnupperstunde statt.

Links für Grundschüler

Eine Übersicht der von uns empfohlenen Webseiten für Ihre Kinder.

zu den Links