Änderungen und Ergänzungen zur Notbetreuung gültig ab 23.März 2020

Samstag, den 21.03.2020

Liebe Eltern,

das Schulministerium hat Änderungen und Ergänzungen zur Notbetreuung veröffentlicht. 

Diese Änderungen und Ergänzungen beziehen sich auf folgende Punkte:

  • Anspruch auf Notbetreuung, auch wenn nur ein Elternteil im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist
  • Anspruch auf Ganztagsbetreuung (auch ohne Ganztagsplatz im Normalbetrieb)
  • ab dem 23. März auch Anspruch am Wochenende (Samstag/Sonntag) und in den Osterferien

Wir bitten Sie den Bedarf an Notbetreuung spätestens bis 12 Uhr des Vortages per Mail bei der Schulleitung einzureichen, damit der Personaleinsatz entsprechend geplant werden kann.

Den Antrag auf Notbetreuung können Sie an die Schule faxen oder per Mail versenden.

Fax 0 21 51 - 70 28 77    E-Mail: ggs-corn@mail-toenisvorst.de

Wenn Sie noch Fragen zur Notbetreuung haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns.

Kommen Sie gut durch die schwierigen Zeiten, viele Grüße

 

Silvia Specker-Mattißen und Anke Jühe 

 

Hier ein Auszug aus den Informationen des Schulministeriums vom 20.03.2020:

Änderungen und Ergänzungen ab 23. März 2020

Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen ist das ärztliche Personal, sind Pflegekräfte und Rettungsdienste besonders belastet. Aus diesem Grund gilt für Eltern oder Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, eine wichtige Erleichterung: Sie können Ihr Kind, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung durch diese nicht gewährleistet ist. Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.

Zudem ist es ab sofort unerheblich, ob Ihr Kind im normalen Schulbetrieb einen Platz im Ganztag hätte oder nicht: für die Kinder von Krankenpflegern, Ärztinnen und all jenen, die zurzeit so dringend gebraucht werden, ist damit in jedem Fall eine Betreuung bis in den Nachmittag gewährleistet.

Zudem steht ab dem 23. März 2020 die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Welche Berufsgruppen gehören zum Schlüsselpersonal?

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW definiert in einem Erlass "Personal in Kritischen Infrastrukturen“, das Anspruch auf Kinderbetreuung in Schulen und KITAs hat (in Ergänzung zu den Aufsichtlichen Weisungen zur Schließung der schulischen Gemeinschaftseinrichtungen und zum Betretungsverbot von Gemeinschaftseinrichtungen nach § 33 Nr. 1 und 2 Infektionsschutzgesetz vom 13. März 2020)

Kritische Infrastrukturen (KRITIS) sind Organisationen oder Einrichtungen mit wichtiger Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen, bei deren Ausfall oder Beeinträchtigung nachhaltig wirkende Versorgungsengpässe, erhebliche Störungen der öffentlichen Sicherheit oder andere ernsthafte Folgen eintreten würden. Bei der entsprechenden Beurteilung ist seitens der Arbeitgeber auf die Unabkömmlichkeit der Personen in ihrer konkreten Tätigkeit bzw. Funktion abzustellen.

 

Hier finden Sie eine Liste mit den Personenkreisen in Kritischen Infrastrukturen

https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/neue-leitlinie-bestimmt-personal-kritischer-infrastrukturen

 

 

 

Elternbrief der Ministerin Gebauer zur Notbetreuung vom 27.03.2020:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200327/200327_Elternbrief-der-Ministerin.pdf

 

 

Weitere Informationen:

Eine umfangreiche Liste von Fragen und Antworten zur Notbetreuung an nordrhein-westfälischen Schulen finden Sie hier.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

 

 

Elterninformationen in 14 Fremdsprachen

Es stehen Elterninformationen zur Notbetreuung in 14 Fremdsprachen zur Verfügung!

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

 

 

Hier finden Sie das Formular zur Beantragung der Notbetreuung:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf



Zurück