Aller guten Dinge sind mindestens drei …

Montag, den 23.09.2019

Mit unserem Sponsorenlauf am 2.10.2019 unterstützen wir zum 3. Mal das Projekt: "Enyemaka Ohaneze" 

Am 23. September war Herr Pfarrer Oliverdom bei uns zu Besuch, um unseren Schülerinnen und Schülern Neuigkeiten von seinem Projekt "Enymaka Ohaneze", das heißt "Hilfe für alle" e. V., zu erzählen. Die Ausbildungswerkstatt wurde 2017 in Lagos, Nigeria, in Betrieb genommen und mittlerweile haben 80 Jugendliche dort einen Ausbildungsplatz im Metall-, Holz-, Textil- oder Lebensmittelhandwerk. Ziel diese Projektes ist es nach wie vor, dass die Jugendlichen durch Bildung eine Zukunft vor Ort haben.  

Vor ungefähr zwei Jahren wurde ein weiteres Grundstück gekauft, um eine Mensa, eine Bäckerei und ein Internat zu bauen, damit die Jugendlichen auch vor Ort wohnen können. Der 1. Bauabschnitt der Erweiterung ist beendet und der Bau ruht derzeit, da weitere Gelder benötigt werden. Pfarrer Oliverdom machte den Kindern klar, dass jeder Cent zählt und sie mithelfen können, dass es den Jugendlichen in Lagos besser geht.  

Auf die Frage: "Seit ihr dabei? Helft ihr mit?" war ein lautes "Ja"! im Forum zu hören. Jetzt ist es die Aufgabe unserer Schülerinnen und Schüler möglichst viele Sponsoren zu finden, die sie unterstützen. Am 2.10. heißt es dann: "Start frei" für den Sponsorenlauf - wie immer unter dem Motto: "Wir sind fit und helfen mit!".

Aber auch unsere Schule profitiert von unserem Sponsorenlauf. Diesmal gehen 30% der Spenden an das Projekt in Nigeria und 70% an den Förderverein unserer Schule!

Zeitungsartikel in der RP vom 24.09.2019



Zurück